Es bleibt der Raum, in dem sich die Form entfalten kann.

Link für das nächste Event der Vortragsreihe „10 Jahre sogenannter Arabischer Frühling – eine kritische Betrachtung“

Vortrag „State Building and the post-Gaddafi Libyan Crisis“ von Youssef Sawani am 24.03.2021
lecture „State Building and the post-Gaddafi Libyan Crisis?“ by Youssef Sawani (24/03/2021)
https://us02web.zoom.us/webinar/register/WN_TELpDvA3QV-4-srK666CrQ (Registrierungslink)

Hinweis: Der Vortrag wird Englisch-Deutsch gedolmetscht.
note: The lecture will be interpreted English-German.

KIARA (Kritische Islamwissenschaftler*innen und Arabist*innen) ist eine überregionale Hochschulgruppe, die hauptsächlich aus Studierenden verschiedener Fachrichtungen besteht. Im Zentrum steht die Auseinandersetzung mit der Region Westasiens und Nordafrikas (WANA), mit Islam(en), kritischer Theorie und kritischer Forschung. Mehr zu unserem Selbstverständnis hier.

Im Sommer 2020 gründete sich die Gruppe. Zum Gründungsplenum wurde mit dem folgenden Satz aufgerufen: Es ist Raum, in dem sich die Form entfalten kann. Nach etlichen Treffen, dem Gründen verschiedenster Arbeitskreise und dem starten mehrerer Projekte bleibt uns dieser Satz noch immer. Wir sind verschiedene Menschen, die aus ihren Perspektiven unterschiedliche Interessen und Motivation mitbringen. Gemeinsam gestalten wir diesen Raum und lassen die Form in Bewegung – die Auseinandersetzung mit uns als Gruppe ist ein wesentlicher Bestandteil unseres Zusammenkommens. Wir setzen uns – zum Beispiel in dem Lesekreis – derzeitig mit der Frage nach unserem Namen und unseres Selbstverständnisses auseinander. Dass aktuell eine Orientierung des Namens an den Studiengang Arabistik und Islamwissenschaft an der Universität Leipzig gegeben ist, dient als Ausgang dafür, uns mit unserer eigenen Position und unserem Verständnis von Kritik auseinader zusetzen.

Aufgrund der aktuellen Situation kommen wir per Online-Konferenz zusammen. Dadurch ist es uns möglich, uns nicht nur im Raum Leipzig zu treffen. Als Hochschulgruppe der Universität Leipzig haben wir einen offiziellen Rahmen. Wir freuen uns jedoch sehr, dass wir nicht örtlich gebunden sind und folglich auch aus anderen Städten oder dem Ausland dabei sein können. Auch verstehen wir uns als offene, diskriminierungsfreie und diverse Gruppe.

Vortragsreihe: 10 Jahre sogenannter Arabischer Frühling – eine kritische Betrachtung

Für das kommende Jahr organisieren wir eine Vortragsreihe, in welcher wir uns mit den folgenden Fragen beschäftigen wollen: Was ist vor 10 Jahren in Westasien und Nordafrika passiert? Welche kritischen Perspektiven helfen uns bei der Betrachtung?

Das Programm für die ersten drei Monate und auch die Zoom-Registrierungslinks findet Ihr hier.

Series of lectures: 10 years so-called Arab Spring – a critical perspective

For the upcoming year we are organising a lecture of series. These lectures are intended to offer
a space for critical reflection. The main questions will be the following: What happened in West Asia and North Africa 10 years ago? Which critical perspectives should be included?

You will find the programm for the first three months as well as the registration links for the Zoom-webinars here.


Nächstes Plenum

Das nächste Plenum findet Ende März statt.

Wer Interesse hat, bei dem Lesekreis oder dem AK Nachrichten, die auch die Vortragsreihe organisiseren, vorbei zu schauen, kann sich gerne per Mail melden.

Weitere Informationen gibt es wie immer in unserer Telegram-Gruppe oder per Mail.

Erstelle deine Website mit WordPress.com
Jetzt starten